„LETZTE AUSFAHRT TINDER?!“: ER ENTSCHIED SICH FÜR SEINE FRAU

Online-Dating für Patricia

Für den Anspruch auf eine Witwenrente gibt es ziemlich klare Regeln. Im Einzelfall und bei strenger gerichtlicher Auslegung kann das zu einem tragischen Ergebnis führen. Das zeigt der Fall einer Witwe, die schon lange mit ihrem verstorbenen Ehemann zusammenlebte, aber dennoch keine Hinterbliebenenrente erhält, weil ihr eine Versorgungsehe unterstellt wird. Für die Witwenrente gelten strenge Voraussetzungen: Hat die Ehe nicht mindestens ein Jahr bestandengeht der Hinterbliebene leer aus. So auch im Fall einer Frau, deren Ehemann im Oktober an einem Bronchialkarzinom gestorben war. Geheiratet hatten die beiden erst im Juli Die Frau wollte sich den Anspruch auf eine Witwenrente erstreiten. Ihre Argumentation: Zum Todeszeitpunkt hatten die beiden schon 13 Jahre zusammengelebt.

Er entschied sich für seine Frau

Wie der Gesetzgeber glaubt ab einem bestimmten Altersunterschied nicht an eine Liebesheirat. Richard Lugner ist das österreichische Paradebeispiel für einen Mann, der scheinbar unermüdlich auf der Suche nach einer blutjungen Ehepartnerin fürs Leben ist. Doch mit knapp 85 Lenzen wird für eine künftige Angetraute die Zeit knapp, im Fall seines Todes, auch eine staatliche Witwenrente beziehen zu können.

„Kaum ein Mann schreibt Frauen ab 50 an“

W enn Barbara von ihrem Single-Leben erzählt, klingt sie ganz entspannt. Als mache es ihr gar nichts aus, dass sie, wie sie berichtet, so manierlich wie nie von Männern angesprochen werde. Dabei gehe sie auch alleine aus, aber wenn, dann müsse sie Allgemeinheit Männer auf sich aufmerksam machen. Barbara ist 57 Jahre alt, selbstständig als TV-Editorin in Potsdam. Sie ist seit acht Jahren geschieden, hat zwei Kinder aus einer jährigen Ehe.

Online-Dating für die Witwe 32648

Neue Studie: Führt die bekannte Dating-App Tinder zum Beziehungserfolg?

Obwohl es in meiner Kolumne eigentlich immer um Tinder-Dates geht , berichte ich heute ausnahmsweise mal von einem Kennenlernen, das in der realen Welt stattgefunden hat. Ja, das gibt es wirklich auch noch. Dieses Kennenlernen war außerdem der Grund, warum ihr so lange nichts von mir gehört habt. Und eins muss ich dazusagen: Diese Kolumne ist nicht so witzig und emotionslos geschrieben, wie die vorherigen — denn mir dieser Mann tatsächlich das Herz gebrochen hat. Daher so viel vorweg: Auch beim realen Dating ist non immer ein Happy End garantiert. All the rage diesem Fall war sein Beziehungsstatus das Problem: Er war verheiratet.

Online-Dating: Wie man mit 30 und 50 nach der Liebe sucht

Verlieben, das kann man sich auch mehr im hohen Alter. Es ist eine andere Art von Liebe, vielleicht eine ehrlichere und sorglosere. Hilde, Werner, Maria und Heinrich sind in ihren 70ern und 80ern und wild entschlossen, non einsam zu sein und einen neuen Partner zu finden — auch wenn der körperliche Zenit überschritten ist. Von Yvonne Widler. Was für die meisten einfach eine Autobahn-Raststation ist, kann für Hilde An- fang oder Ende einer Liebesgeschichte sein.

You

Allgemeinheit Rate der Singles und kinderlosen Menschen steigt bekanntlich seit Jahren in vielen westlichen aber auch asiatischen Ländern. Das lässt, oberflächlich betrachtet, bereits am Erfolg des Online-Datings zweifeln. Denn das gibt es ja nun immerhin schon seit über 20 Jahren. Ist es dadurch doch nicht so einfach, mit dem Klicken, Wischen und Chatten den Traumpartner oder die Traumpartnerin zu finden? Zudem ist für die Unternehmen, die mit Online-Dating ihr Geld verdienen, die Partnersuche lukrativer als die Beziehungsfindung. Marktwirtschaftlich gesehen springt für die Plattformbetreiber am meisten dabei heraus, wenn sie ihre User langfristig binden können.

Comment