AUSWIRKUNG AUFS KARMA: ASHLEY MADISON

Treffen Sie Dieses

Hacker stehlen normalerweise Daten, um sie im Darkweb weiterzuverkaufen, jedoch schienen die Täter, die hinter dem Hackerangriff auf Ashley Madison steckten, aus Gerechtigkeit gehandelt zu haben, und nicht, um Geld zu verdienen. Zunächst sendete das Impact Team eine Nachricht an das Managementteam von Avid Life Media, der Muttergesellschaft von Ashley Madison. Wenn sie dies nicht tun würden, würden die Benutzerdatensätze veröffentlicht werden. Das Unternehmen lehnte ab und 30 Tage später setzten die Erpresser ihre Drohung in die Tat um. Sobald dies geschehen war, brachen die Abonnenten in Panik aus; nicht unbedingt wegen der Gefährdung ihrer Kreditkarten, sondern der Aufdeckung ihrer Liebesaffären und privaten Fotos. Forscher setzten sich in der Zwischenzeit ans Werk und analysierten den Quelltext der Webseite, und machten bald viele kuriose Funde. Zunächst enthält der Quelltext von Ashley Madison viele Schwachstellen, durch die Hacker sich durch die Infrastruktur der Webseite bewegen konnten, sobald sie eine Einstiegsstelle fanden. Avid Life Media und ihre Nutzer wurden mit den Konsequenzen der massiven Schwachstellen konfrontiert — die aufgrund der Servicearten von Ashley Madison gravierender ausfielen als die Auswirkungen von Schwachstellen anderer, beliebterer Dienste. Allgemein war die Reaktion der Öffentlichkeit auf die Sicherheitslücke ein recht überraschtes Freudengeschnatter.

: Bild: PD

Allgemeinheit Dating-App Mayze will junge Stadtmenschen zusammenbringen. Ein detailreiches Profil soll die Trefferquote erhöhen. Mit Mayze geht nun ein Angebot an den Start, das Singles im Alter zwischen 25 und 35 Jahren beim Daten helfen will — und dabei die Angabe der Körpergrösse zur Pflicht macht. Das soll beim Online-Flirten helfen, sind sich die jährige Firmen-Chefin Marianne Kraai und Mitgründer Dominic Philipps sicher. Oben-ohne-Fotos findet man non, auch keine Fake-Profile oder Werbung, dafür viele Profil-Details, die das Matching lindern sollen. Nach eigenen Angaben wird auf Qualität statt Quantität gesetzt, um Allgemeinheit Suche nach einem Date erfolgversprechender wenig gestalten.

Wie sicher sind Sugardaddys Daten?

Aber nein, da kommt jemand und glaubt, durch die Veröffentlichung etwas Gutes wenig tun. Ein Portal, das sich mit hoher Sicherheit rühmte, erfährt einen schweren Hacker-Angriff — für Moralapostel ein gefundenes Fressen. Deshalb habe man die Drohung, die vor einem Monat eingelangt battle, wohl nicht zu hoch bewerten wollen. Die Hacker forderten Eigentümer Avid Animation Media auf, Ashley Madison und ein weiteres Portal vom Netz zu nehmen.

Der Ashley-Madison-Hack: Ein Festmahl für Moralapostel

Reiche Männer und junge Frauen zusammenzubringen — das ist die Geschäftsidee von Thorsten Engelmann. Wer hier auf Frauensuche herumschlendern will, muss vor allem eins haben: Geld. Um die Glaubwürdigkeit ihres Profils zu erhöhen, sind die Männer aufgefordert, ihr Einkommen anzugeben und gegebenenfalls mit einem Einkommenscheck nachzuweisen. Damit sichergestellt wird, dass sich echte Nutzer hinter einem Profil verbergen, können User ID-Checks mit Personalausweis und Reality-Checks durchführen.

Comment